#269 mit Jan Homann und Andreas Geyr

Shownotes

Einer unser beiden heutigen Gäste hat an der Zeppelin Universität und in Cambridge studiert. Kleine Randnotiz: Wenn ich heute noch einmal studieren würde, wäre die Zeppelin für mich erste Wahl. Wie viele der Zeppelin-Absolventen hat sich unser Gast gleich nach dem Studium für das Unternehmertum entschieden. Seine zweite Gründung Blogfoster gehört heute zur international aufgestellten Eqolot Gruppe, einer führenden Brandtech company für Social Influencer Marketing.

Unser zweiter Gast gehört zu den profiliertesten Agentur- und Medien-Managern in Deutschland. Er hatte Führungspositionen bei Ogilvie, DDB, Havas, Axel Springer, TBWA und zuletzt als Global Chief Growth Officer und Managing Director bei Spark44. Als Managing Partner bei Eqolot arbeitet er heute wieder so, wie er es zu Beginn seiner Karriere schon einmal gemacht hat, nämlich unternehmerisch.

Es gibt zwei Gründe, warum wir uns so sehr auf die beiden gefreut haben. 1. Wir möchten das Thema Influencer besser verstehen und 2. finden wir die Paarung aus junger Hüpfer und alter Hase sehr spannend.

Seit 4 Jahren beschäftigen wir uns nun schon mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Was müssen wir tun, damit wir aus der Corona Krise gestärkt hervorgehen und die wenigen positiven Effekte wie der verbesserter Umgang mit Remote-Tools nicht wieder verpufft. Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Dabei beschäftigt uns immer wieder auch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.

Ihr seid bei On the Way to New Work heute mit Jan Homann und Andreas Geyr.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.